17.03.2022 ODER 17.11.2022
jeweils 18.00-20.30 Uhr
Haus der Kirche, Bad Soden (u.U. online)
ab 14 Jahre

Unser Wunsch ist es, dass Kinder und Jugendliche sich rundum wohl fühlen können, dass sie sich an/aufgenommen, sicher und geschützt fühlen. Leider gibt es keine Garantie für ein geschütztes Aufwachsen. Deshalb wollen wir uns mit den folgenden und auch Euren persönlichen Fragen dazu beschäftigen:

WAS kann ich als Teamer*in der Evangelischen Jugend bei unseren Veranstaltungen tun, damit Kinder und Jugendliche geschützt sind?

WIE verhalte ich mich, wenn ich sehe, dass ein Kind oder ein Jugendlicher in seinem Umfeld nicht geschützt aufwachsen kann?

WO finde ich Unterstützung, wenn ich Fragen habe oder Beobachtungen mache, die mich belasten?

  • KOSTENFREI
  • Leitung: Sarah Winkler, Stefan Seib-Melk & Laura Weber, Sozialpädagogin